Flagge zeigen gegen staatlichen Zynismus

EPetition 46483

Ich möchte an dieser Stelle dazu aufrufen, die Petition zur Abschaffung aller Sanktionen beim ALG2 von Inge Hannemann zu unterzeichnen.

Wir Piraten haben selbst ähnliches im Programm stehen:
http://wiki.piratenpartei.de/Bundestagswahl_2013/Wahlprogramm#Bedingungsloses_Grundeinkommen_und_Mindestlohn

Das sollte aber gewiss nicht der einzige Grund sein, in dieser Frage Stellung zu beziehen. Das ALG2 System in seiner derzeitigen Form bedroht unsere gesamte Gesellschaft.

Angefangen bei denen, die das System in Anspruch nehmen müssen. Ihnen wird systematisch ihre Würde geraubt und es wird versucht, sie möglichst jämmerlich daherkommen zu lassen.

Diese Leute sind aber gar nicht das eigentliche Ziel solcher Maßnahmen. Nein, sie werden nur instrumentalisiert, um denen, die noch etwas zu verlieren haben, die Daumenschrauben immer fester anzuziehen.

Durch solche Maßnahmen kann ein Unternehmen seine Kosten soweit senken, dass jeder Unternehmer, der fair zu seinen Leuten sein möchte, sehr bald selbst ALG2 beantragen kann.

All das ist natürlich kein deutsches Problem, die Situation hier ist nur ein schwacher Abklatsch dessen, was sich ringsum abspielt.

Das nach und nach weltweit eingeführte neoliberale Paradigma wandelt sich zusehends in Richtung Feudalismus. Es gibt immer weniger und immer reichere Bestimmer und für den Rest der Menschheit bleibt nur die Rolle des Leibeigenen.

Solche Gesellschaften sind aber erfahrungsgemäß nur sehr kurze Zeit stabil und enden praktisch immer in Chaos, Blutbad, Tod.

Ich weiß, ich mache hier gerade das ganz große Fass auf, aber dieser Sanktionsmechanismus für die Schwächsten der Gesellschaft ist eins der Mosaiksteinchen auf dem Weg zu wirklich schlimmen Zeiten.

Sicher werden wir mit dieser Petition alleine den Parforceritt Richtung Untergang nicht aufhalten können, aber vielleicht verlangsamen wir wenigstens das Tempo ein bisschen.

Gruß, Erich

Hinweis: Dieser Beitrag wurde von Erich Warnke geschrieben und stellt nicht notwendigerweise die Meinung des ganzen Kreisverbandes dar.
Alle Mitglieder des Kreisverbandes können Beiträge formlos beim Kreisvorstand einreichen.


Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>